So., 24. Apr. | Ref. Kirche

Swiss Orchestra

SURPRISE SCHWEIZER SINFONIK
Anmeldung abgeschlossen
Swiss Orchestra

Zeit & Ort

24. Apr., 17:00 – 18:30
Ref. Kirche, Platz 1, 9100 Herisau, Schweiz

Über die Veranstaltung

Mit Juwelen der Schweizer Musik und Evergreens des klassischen Repertoires läutet das Swiss Orchestra musikalisch das Jahr 2022 ein. Den musikalischen Reigen eröffnet Wolfgang Amadeus Mozarts Streicherserenade Nr. 13 in G-Dur, besser bekannt unter ihrem sprechenden Titel «Eine kleine Nachtmusik».

Als erster Höhepunkt folgt das Hackbrett-Konzert des Ostschweizer Komponisten Paul Huber, in dem das Hackbrett in gewitzter Weise als Vermittler zwischen klassischer Musik, Volksmusik und Jazz auftritt. Solist ist der aufstrebende und vielseitige Hackbrettvirtuose Christoph Pfändler, der sich stilsicher zwischen den unterschiedlichsten musikalischen Welten bewegt. Alternativ zu Hubers Komposition erklingen beim Konzert in Herisau Werke von und mit Noldi Alder, der als Komponist, Hackbrettspieler und Naturjodler neue Töne aufgreift und damit Volksmusik ins 21. Jahrhundert transferiert.

Die Cavatina ist das wohl bekannteste Stück des Schwyzer Komponisten Joachim Raff und entführt die Zuhörerinnen und Zuhörer zu Beginn des zweiten Konzertteils in die Klangwelten romantischer Musik des 19. Jahrhunderts.

Als zweiter Höhepunkt des Abends folgen Auszüge aus Pjotr Iljitsch Tschaikowskis Serenade für Streicher, die im Wechsel mit Paul Juons 5 Stücke für Streichorchester aufgeführt werden. Durch diese aussergewöhnliche Verschränkung der beiden Werke des Russen mit Verbindungspunkten in die Schweiz einerseits und des in Moskau geborenen Schweizers mit Graubündner Wurzeln andererseits wird das Leitprinzip des Swiss Orchestra gewissermassen auf die Spitze getrieben: Und so ist die erste Neujahrs-Tournee eine spannende Entdeckungstour, in der eine für das Orchester typische Verknüpfung von Schweizer Musik und internationaler Sinfonik präsentiert wird. Als Zugabe folgen im Januar zwei Neujahrs-Klassiker von Johann Strauss Vater und Sohn.

Diese Veranstaltung teilen